Loading...

Die Krone sitzt auf dem Kopf der neuen Miss Internet: Tamar Morali ist die glückliche Siegerin der Miss-Internet-Wahl 2018. Die 21-Jährige aus Karlsruhe setzte sich in einem spannenden Finale gegen ihre neun Konkurrentinnen durch. Für sie könnte nun ein Traum wahr werden, denn: Tamar Morali hat sich mit ihrem Sieg für die Wahl der Miss Germany 2018 qualifiziert.

Es war ein glamouröser Abend im Hotel Schneeberg in Südtirol, der für Missen-Kandidatin Tamar Morali ein Happy End hatte. Sie setzte sich mit deutlichem Vorsprung vor der Zweitplatzierten Angelina Kätzel und Jennifer Schmidt auf dem dritten Platz durch und trägt ab sofort den Titel Miss Internet 2018.

Die zehn Finalistinnen präsentierten sich einer Jury, in der unter anderem Olympiasieger Lars Riedel, SnowGolf-Weltmeister Adi Hengstberger, Hotel-Schneeberg-Chef Andreas Kruselburger, Miss Internet 2016 Olga Borher und der Chefredakteur unseres Portals, Thomas Rebbe, saßen.

Außerdem hatten unsere Leser in einem Online-Voting bereits vorab ihre Favoritinnen gewählt - diese Stimmen wurden in das Gesamtergebnis hineingerechnet.

In Abendkleid und Bademode war Tamar Morali am Ende diejenige, die die Jury am meisten überzeugen konnte. Außerdem gab sie sich im Interview mit Moderatorin Doris Melchner charmant, witzig und sehr überzeugend.

Nächster Halt: Missencamp

Anfang Februar wird Tamar Morali auch mit in das legendäre Missen-Camp auf Fuerteventura reisen. Dort lernt sie von prominenten Coaches alles, was sie für ein Leben als Miss Germany wissen und können muss.

Sie kann Miss Germany 2018 werden

Am 24. Februar 2018 heißt es dann, sich im Europa-Park in Rust zu beweisen. Dort treten Schönheiten aus ganz Deutschland gegeneinander an. Doch nur eine kann die begehrte Krone am Ende einer spektakulären Gala ihr Eigen nennen.

Wir drücken ihr hierfür schon jetzt die Daumen und werden sie auf ihrem Weg dorthin selbstverständlich begleiten!

Comments

Leave a Reply